23. Juni 2021 – Gesellschaftlicher Wandel braucht Kultur

Einerseits gibt es zur Zeit eine große Hoffnung auf Wandel in unserer Gesellschaft. Gleichzeitig ist zu beobachten, dass die Kräfte des Alten weiterhin sehr stark sind. Die Hoffnungen auf einen baldigen Wandel durch die bevorstehende Bundestagswahl könnten enttäuscht werden. Wir können diese Situation auch als Einladung verstehen für die erforderliche kulturelle gesellschaftliche Basisarbeit bis zur Bundestagswahl 2025. Können uns die Vorgänge von 1969 – von dem Wechsel zu einer SPD geführten Regierung – Lehrbeispiel sein? In den vergangenen 50 Jahren haben wir viele Erfahrungen dazugewonnen, die es wert sind, integriert zu werden. Wir sollten unseren Blick auf die gesellschaftliche Bedeutung des kulturellen Lebens richten. Kultur ist so viel mehr, als wir üblicherweise im Alltag wahrnehmen, und hat ein wichtiges gesellschaftliches Potential zur Entfaltung von Wandel. Daher möchten wir mit Ihnen der Kultur mehr Aufmerksamkeit geben.

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

26. Mai 2021 – Was bewirkt Entwickung in der Gesellschaft?

Politik gibt einen Rahmen, in dem Leben stattfinden kann. Kultur ist die Seele des Lebens. Politik schafft den Rahmen, aber wie bei einem Gemälde, lebt das Bild vom Inhalt und das ist in jeder Kultur das Leben mit und in der Gemeinschaft. Wie wollen wir individuell und kollektiv unser Leben gestalten? Das ist mehr als eine individuelle Lebensfrage. Es ist eine Frage nach der Kultur.

Unser Gesprächsgast ist Hilde Wiegele. Seit vielen Jahren ist sie gesellschaftlich aktiv: beim Grundeinkommen, Tauschkreis, den Grünen, alternativen Geldsystemen, Gemeinwohlökonomie, der Genossenschaft der Zeitschrift Oya, und vielem mehr. Kultur und Politik sind Themen, mit denen sie verbunden ist.

Man braucht nicht viel über Hilde zu sagen, sie spricht für sich selbst. Wir freuen uns darauf, heute mit ihr zu sprechen.

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

28. April 2021 – Grundeinkommen und Verantwortung

Grundeinkommen wird viel mit Freiheit in Verbindung gebracht. So trat eine Initiative um den Soziologen Sascha Liebermann schon 2003 unter dem Motto „Freiheit statt Vollbeschäftigung“ mit Thesen und Argumenten für ein bedingungsloses Grundeinkommen in die Öffentlichkeit. Die Freiheit zu handeln – im Gegensatz zur Meinungsfreiheit – kommt jedoch schnell an Grenzen, wenn diese Auswirkung auf andere hat. Wenn wir durch das Verhalten von Mitmenschen beeinträchtigt werden, so entsteht schnell der Ruf nach Regeln und Gesetzen zu unserem Schutze. Ein alternativer Weg wäre die Entwicklung von Selbstdisziplin beim Handeln in Form einer Übernahme von Verantwortung.

Mit Verantwortung hat es etwas ganz anderes auf sich als bei Gesetzen und Regeln. Abwägen, situatives Entscheiden und Verhandeln sind dabei beispielsweise möglich. Für uns ergibt sich die prickelnde Frage: In welcher Beziehung steht die Verantwortung zur Freiheit? Verantwortung kann als Last und Bürde empfunden werden. Wir möchten Ihnen gerne noch weitere Perspektiven aufzeigen. Und natürlich sehen wir eine besondere Verbindung des Grundeinkommens zur Verantwortung. Folgen Sie mit uns in der folgenden Radiostunde bei unserer Erkundung, die sicherlich nur ein Ausschnitt beleuchten kann und Ihre persönlichen Gedanken und Eindrücke anregen könnte.

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

24. März 2021 – Wirtschaftsleben der Zukunft

Wenn wir in die Welt blicken und die anstehenden Themen betrachten, so stellt sich für uns die Frage: Was müsste sich in unserem Wirtschaftssystem ändern, so dass wir die Krisen besser bewältigen können? Das ist eine durchaus herausfordernde Frage, die in uns und vielleicht auch in Ihnen weitere Fragen, möglicherweise Skepsis oder sogar Widerspruch auslöst.

Wir werden sicherlich das Thema nur an der Oberfläche anreißen können, da es eine Größe hat, die wir öffnen, jedoch nicht erschöpfend abschließen können. Es ist ein Feld, das uns sicher in den kommenden Jahren viel beschäftigen wird. Wir wollen aus unserer Perspektive ein paar Impulse dazu beitragen. Fühlen Sie sich eingeladen, mit Ihren Gedanken, Ideen und Wahrnehmungen mit Ihren Mitmenschen ins Gespräch zu gehen, um so etwas Zukünftiges reifen zu lassen.

Buchhinweis zur Sendung:
Cindy Wigglesworth – Sprituelle Intelligenz: 21 Schritte zu innerem Frieden

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

24. Februar 2021 – Green New Deal

Franklin Delano Roosevelt hat 1933 mit dem New Deal die Vereinigen Staaten vor dem Faschismus bewahrt. Nun sehen wir wieder starke faschistoide Entwicklungen in vielen Ländern. Wie könnte ein New Deal, wie er seit ein paar Jahren unter der Bezeichnung Green New Deal diskutiert wird, für die heutige Zeit aussehen? Wir wollen Ihnen einige der Ideen, die im Green New Deal enthalten sind, vorstellen. Auch die EU hat Ende 2019 ihr ökologisches Konzept vorgestellt: Green Deal. Ist dieses mit dem Green New Deal vergleichbar? In mancher Hinsicht sollten wir den Green New Deal unserer Wahrnehmung nach vielleicht weiterdenken, als die heutigen Beschreibungen das bislang wagten. Das werden wir Ihnen gerne erläutern. Auf jeden Fall freuen wir uns, mit Ihnen in die Welt des Green New Deal einzutauchen.

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

27. Januar 2021 – Faschismus

Was wir bei der Erstürmung des Capitols in Washington DC, USA am 6. Januar 2021 gesehen haben, war nur die Spitze des Eisberges einer gesellschaftlichen Entwicklung. Wir in Europa und besonders in Deutschland haben in unserer Vergangenheit reichlich Erfahrungen gesammelt mit der politischen Bewegung, deren Konturen sich dabei abzeichnen: dem Faschismus. Was sind die Konstellationen, Strukturen und Dynamiken, die zu Faschismen führen und sie kennzeichnen und die wir zum wiederholten Male beobachten können? Mit diesen Kennzeichen und Prozessen wollen wir uns hier gebührend befassen.

Mit unserer eigenen historischen Erfahrung scheinen wir schon zu einem gewissen Grad gegenüber Faschismen auf der politischen Ebene sensibilisiert zu sein. Leider bilden sich global, so auch in Deutschland, gesellschaftliche Umbruchsituationen, die wieder der Nährboden für Faschismen sein können.

Wie können wir den Anfängen gegenüber bewusster werden und vielleicht auch eigenen Denkstrukturen und Schwächen auf die Schliche kommen, die für die Herausbildung von Faschismen förderlich sind?

Interessanter Weise haben uns die USA schon mal vorgemacht, wie man wirksam dem Faschismus den Wind aus den Segeln nehmen kann. Ist das nicht erstaunlich?

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

23. Dezember 2020 – Solidarität und Grundeinkommen

Solidarität ist ein häufig verwendeter Begriff bei der Begründung und Erinnerung an die Corona-Maßnahmen. Die Ablehnung oder Akzeptanz der Maßnahmen scheinen auf die Ausbreitung des Virus eine Auswirkung zu haben.

Weltweit können wir in der gemeinsamen Corona-Krise viel unterschiedlichen Ausdruck von Solidarität beobachten. Wir begegnen auch Menschen, die über die Zukunft, eine Welt nach der Pandemie sich Gedanken machen. Hier steht ein neues, empathisches Miteinander im Blick. Dies reiht sich in eine wachsende Linie von Befürwortern eines Grundeinkommen der letzten Jahre ein.

Das Wort „Solidarität“ wurde über die Zeit von unterschiedlichen Gruppierungen aufgegriffen und mit verschiedenen Nuancen geprägt. Hier lohnt sich ein Blick darauf, um auch die zukünftige Aufgabe zu erkennen.

Natürlich spielt zur Weihnacht Solidarität auch eine große Rolle.

Artikel von Werner Rätz: http://www.werner-raetz.de/wp-content/uploads/2020/08/UNDP.pdf

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

25. November 2020 – Pilotprojekt Grundeinkommen

Pilotprojekt Grundeinkommen ist eine Studie von Mein Grundeinkommen e.V., die mehr über die Wirkung und das Potential von Grundeinkommen erforschen möchte. Wir möchten Ihnen das Projekt und den Studienfokus vorstellen. Uns interessieren hierbei Fragen wie: Was wird man daraus für Erkenntnisse gewinnen können? Wie repräsentativ und verallgemeinerbar werden die Ergebnisse sein? An welche Grenzen stoßen die Methoden der empirischen Sozialforschung? Welche methodischen Alternativen gäbe es dazu und welche möglicherweise interessanten Punkte nimmt die Studie nach heutiger Beschreibung gar nicht in den Blick?

Verschaffen auch Sie sich einen Eindruck von dem Pilotprojekt Grundeinkommen. Vielleicht können wir Sie hierbei ein wenig begleiten.

Link zur Sendung:
https://www.pilotprojekt-grundeinkommen.de

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

28. Oktober 2020 – ‚Buurtzorg‘ – Nachbarschaftspflege

Buurtzorg ist das niederländische Wort für Nachbarschaftspflege und zugleich steht es auch für ein Unternehmen im niederländischen Pflegebereich. Breitere globale Bekanntheit erreichte Buurtzorg durch Frederic Lalouxs Buch ‚Reinventing Organizations‘ über Unternehmen, die aus einem höheren Bewusstsein heraus organisiert sind und handeln (siehe Sendung vom September 2020).

Buurtzorg hat mehr als 10.000 Mitarbeiter, die in Gruppen selbstorganisiert arbeiten. Jetzt gibt es Ansätze, dieses Konzept in Deutschland ebenfalls umzusetzen und die Potentiale sich entfalten zu lassen. Lässt sich das auch so umsetzen im hiesigen Rahmen der Gesetze und Verordnungen? Dazu sprechen wir mit Gunnar Sander von Buurtzorg Deutschland, um mehr darüber zu erfahren.

Was treibt Menschen an, neue Konzepte zu entwickeln und in die Welt zu bringen? Welche tief verwurzelte Vision steht hinter Buurtzorg und anderen Ansätzen der letzten Jahrzehnte und was hat das mit dem Grundeinkommen zu tun?

Links zur Sendung:
https://www.buurtzorg-deutschland.de/
https://www.pilotprojekt-grundeinkommen.de/teilnahme-bewerbung

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen

23. September 2020 – ‚Reinventing Organizations‘ und Grundeinkommen

Bereits in unserer Sendung im Mai diesen Jahres hatte unsere Gesprächspartnerin Marlene Bernau von neuen Organisationsformen gesprochen. Sie bezog sich hier auf den Autoren Frederic Laloux.

Wir möchten uns in dieser Sendung mit den Gedanken und Erkenntnissen von Frederic Laloux näher befassen, die er in seinem Buch ‚Reinventing Organizations‘ – zu deutsch: Organisationen neu definieren – in die Öffentlichkeit brachte.

Dazu möchten wir Ihnen etwas über den Autoren und den Inhalt sowie die Reaktionen auf das Buch erzählen und über unsere Erkenntnisse und die Ergebnisse aus dem Buch sprechen. Wie gestaltet sich Arbeiten in dieser neuen Organisationswelt? Treten da vielleicht ähnliche Fragen in den Raum, wie beim bedingungslosen Grundeinkommen? Was würde sich bei einem Grundeinkommen noch zusätzlich verändern und wie trägt das dann zu dieser neuen Welt bei?

Wollen auch Sie die Grenzen unserer heutigen Gesellschaft zum Wohle der Welt verschieben?

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Aber vor allem bleibt gesund!

(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen