28. September 2022 – Bürgergeld statt Grundeinkommen

Zum 01. Januar 2023 kommt das Bürgergeld und löst das seit 2005 bestehende, für die betroffenen oft leidvolle Arbeitslosengeld II, auch Hartz IV genannt, ab. Einiges wird dadurch abgemildert, auch die Höhe wird angehoben. Die Reaktionen dazu gehen jedoch auseinander – den einen ist die Veränderung zu wenig, anderen ist es zu hoch und zu fördernd statt von den Beziehern Leistung zu fordern. Kann das Bürgergeld das Armutsrisiko dämpfen und ist es eine Brücke, um die Menschen in den Zeiten des Wandels mit den nun einhergehenden Steigerungen bei den Verbraucherpreisen, durch diese raue Zeit zu begleiten?

Welche Wirkung kann ein Bürgergeld in der Gesellschaft entfalten und was unterscheidet es von seinem Potential und der Wirkung in der Gesellschaft gegenüber einem Grundeinkommen?

Wir wünschen viel Freude beim Zuhören und begrüßen Ihr Feedback: radio@bgemuenchen.de

Die Musik ist GEMA-frei von der Internetplattform jamendo.com.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen