27. November 2013 – Grundeinkommen und Familie

Freiheit und Individualisierung sind die gesellschaftlichen Strömungen seit dem Zweiten Weltkrieg. Damit verbunden ist auch die freie Entfaltung der individuellen Sexualität in unserer Gesellschaft. Ist diese Freiheit auch gegeben, wenn es um die Frage der Familiengründung geht? Wie sehr können wir wirklich nach unseren Neigungen uns für Kinder entscheiden oder wie stark sind hier ökonomische Lebensbedingungen beteiligt? Wie kann es für eine Gesellschaft eine Zukunft geben, wenn in unseren Sphären der Kinderwunsch ökonomischen Zwängen unterworfen wird? Welche Entwicklungstendenzen zeigen sich hier in den letzten Jahrzehnten ab? Und wie sähe es mit einem Grundeinkommen aus? Alles nur rosig?

Radiosendung vom 27.11.2013


Die Musik ist GEMA-frei von der Internetplattform  jamendo.com.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen