27. März 2013 – Kaspar Hauser

Als Kind Europas wurde er bezeichnet. Zeitzeugen, die ihm begegnet sind, beschrieben ihn als aufrichtig, natürlich und einfühlsam. Wer war dieser Mensch, der 1828 in Nürnberg auftaucht? Woher kommt und stammt er? Die Kaspar Hauser-Forschung geht davon aus, dass er der erstgeborene Sohn im Badischen Großherzogtum ist und damit Thronanwärter war. Was wurde durch seine Gefangenschaft verhindert. Welche Auswirkungen hatte das wohl auf die weitere Geschichte Deutschlands und Europas? Was hat Kaspar Hauser mit dem Grundeinkommen zu tun? Was zeigt sich an ihm und was hat er trotz seines ungewöhnlichen Lebensweges und Schicksals für eine Bedeutung? Entdecken Sie einen spannenden Kriminalfall mit seinen vielfältigen Fassetten und Auswirkungen.

Radiosendung vom 27.03.2013



Die Musik ist GEMA-frei von der Internetplattform  jamendo.com.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen